Fisherman’s Friend Treueprogramm

Beispiel eines Kundenauftrages

Die Band-Genossenschaft wickelt das Treueprogramm der «Fisherman’s Friend» Produkte ab. Kunden können dabei leere Packungen von «Fisherman’s Friend» Pastillen einschicken und diese in Fan-Produkte umtauschen.

Wir stellen den Prozess vor

Die gesamte Abwicklung des Treueprogramms (engl. Loyalty Program) übernehmen Mitarbeitende der Band-Genossenschaft. Von der Erarbeitung des Prozesses bis hin zur Übergabe an die Band-Genossenschaft durften wir die Firma Dabso SA (Vertreiber von «Fisherman’s Friend» in der Schweiz) eng begleiten und beraten.

Die Hauptaufgaben der Mitarbeitenden der Band-Genossenschaft Schritt für Schritt erklärt:

Schritt 1

Eigens für diesen Auftrag erstellten wir eine Postadresse an einem Standort der Band-Genossenschaft. Pakete und Briefe gefüllt mit leeren Sachets «Fisherman’s Friend» treffen dort ein.

Mitarbeitende der Band öffnen die Postsendung und prüfen die Sachets nach Vorgabekriterien. Die empfangenen Sachets werden mit der Bestellung verglichen. Stimmt alles überein, werden die Sachets entwertet.

 

 Band-Genossenschaft Fishermans_Friend_3
 Soziale Institution Band
 Soziale Institution Bern


Schritt 2

Die Bestellung wird im E-Commerce Tool von «Fisherman’s Friend» freigegeben und ein Lieferschein ausgedruckt.

Entsprechen die empfangenen Sachets nicht den Vorgaben, stellen wir einen Promocode aus und versenden standardisierte Antwortmails an die betroffenen Kunden des «Fisherman’s Friend Loyalty Store».

 

 Fishermans_Friend_8
 Fishermans_Friend_9
 Fishermans_Friend_7


Schritt 3

Mitarbeitende der Band machen die bestellten Gadgets (Fan-Produkte wie z.B. kleine Metalldosen für die Pastillen) im Lager bereit. Die Anzahl verbrauchter Gadgets sowie das Gewicht des Pakets notieren sie genauso wie sie die Lieferung sicher verpacken und zum Versand aufgegeben.

 Fishermans_Friend_10
 Fishermans_Friend_11
 Fishermans_Friend_12


Was wir sonst noch tun

Für diesen Auftrag erfassen, verarbeiten und digitalisieren wir Daten. Sehr wichtig dabei ist die wöchentliche Prüfung der Lagerbestände. Mitarbeitende der Band-Genossenschaft führen eine Lagerliste im «ERP System». Die Bestände sind somit laufend überwacht. Das Unterschreiten der definierten Minimalbestände wird gemeldet und beim Auftraggeber die entsprechenden Artikel nachbestellt.

Der ganze Ablauf ist komplex und bedingt starke kognitive Fähigkeiten unserer Mitarbeitenden. Dafür wurden sie durch unser Fachpersonal auf ihre Aufgaben vorbereitet und speziell geschult.

Ihre Ansprechperson bei Fragen zu dem Prozess:

Markus Sonderegger

SOM_DSC8902_web

Markus Sonderegger

Abteilungsleiter Büro & Versand

Tel. 031 990 02 49

E-Mail