Neues CNC-Bearbeitungszentrum

Neues CNC-Bearbeitungszentrum Victor VC-205 für die mechanische Fertigung  

Die neuste Maschine in der Band-Genossenschaft hat es in sich: 8 Tonnen schwer und eine Grundfläche von 5 x 3.5 Meter. Bei diesem neuen Bearbeitungszenter handelt es sich um eine Ersatzinvestition für eine Anlage aus dem Jahr 1997.

Nach einer intensiven Evaluationsphase mit kritischen Analysen von Anlagen verschiedener Anbieter und informativen Referenzbesuchen kann die neue Maschine nun Mitte Juni in Betrieb genommen werden. Dank Pendelbetrieb mit 2 Arbeitsplätzen und verschiebbarer Trennwand ist dieses neue Zenter sehr produktiv. Der Bearbeitungstisch ist mit 2500 x 550 mm sehr grosszügig gestaltet. Dank gleichzeitigem Beladen und Zerspanen arbeitet die Maschinenspindel fast ununterbrochen. Belade- und gefahrlose Einrichtarbeiten können gleichzeitig und ungestört ausgeführt werden.

Diese neue Produktionsmaschine ist die grösste und schwerste in den Hallen der Band-Genossenschaft. Es werden Präzisionsteile in unterschiedlichsten Losgrössen aus verschiedensten Materialien für Kunden der schweizerischen Maschinenindustrie mechanisch bearbeitet.

Dabei handelt es sich um Fräs- und Bohrarbeiten. Dank dem integrierten Werkzeugbruchsystem ist es möglich, die bestückte Maschine am Mittag und am Abend mannlos weiterlaufen zu lassen. Die Spindellaufzeit kann so weiter erhöht werden.

Hinter der Investition steht Andreas von Niederhäusern. Der Bereichsleiter Produktion bei der Band-Genossenschaft weiss um die Bedeutung. «Unser Maschinenpark unterscheidet sich nicht von Betrieben aus dem 1. Arbeitsmarkt. Um effizient zu arbeiten und Qualität zu garantieren, müssen wir analog der freien Wirtschaft investieren».

Mit einer modernen Neuanschaffung gibt es viel Vorteile: Steigern der Effizienz durch eine höhere Leistung verbunden mit stabilem Maschinenaufbau und einer modernen Steuerung mit ausgefeilten, vielseitigen Programmen.

Hohe Sozial- und viel Fachkompetenz

Eine moderne Technik mit Programmierung und Bedienung der Maschine verlangen viel Knowhow und Fachkompetenz. Fundierte, regelmässige Schulung der Mitarbeitenden ist auch in der Band-Genossenschaft die grundlegende Basis zum Erfolg.

Über 50 Mitarbeitende mit und ohne Beeinträchtigung arbeiten täglich in der mechanischen Fertigung. «Dank einer sehr guten Förderung und Betreuung der Mitarbeitenden sind wir in der glücklichen Situation, unsere Leute optimal nach ihren Fähigkeiten und Stärken einsetzen zu können», so Andreas von Niederhäusern.

Viele Mitarbeitende mit einer Beeinträchtigung sind seit mehreren Jahren in der mechanischen Fertigung tätig, andere während kürzeren Einsätzen, etwa für ein Praktikum oder eine berufliche Eingliederungsmassnahme.

Unsere Produktionsabteilungen profitieren vom aktuellen Wirtschaftsaufschwung. Die Mechanische Fertigung und die Elektronikfertigung sind sehr gut ausgelastet.

Kurzfristig können wir Ihnen Kapazitäten in der Kabel- & Steckerkonfektionierung anbieten und auch in der Montage für einfache, niederschwellige Montagearbeiten.

 
Victor2